289: SCCM 2012 R2 Unternehmensportal

Schon seit letzem Jahr gibt es eine interessante neue Darstellung des SCCM 2012 „Application Catalogs“. Dessen Inhalte können in einer Windows 8 App angezeigt werden. Dort sind noch mehr Möglichkeiten vorhanden, Anwendungen zu gliedern oder auch neue Anwendungen besonders hervorzuheben (als „Featured App“).

Die Bereitstellung erfolgt folgendermaßen:

1. Zuerst müssen die Windows 8 oder 8.1 Systeme für die Ausführung des Unternehmenportals vorbereitet werden. Dazu sind zwei Registryeinträge notwendig. Der erste erlaubt es dem Betriebssystem auch Apps aus anderen Quellen als dem Windows Store zu installieren. Der zweite Eintrag erlaubt die Kommunikation des SCCM Agents mit der Company Portal App.

Beide Einstellungen macht man am besten per Gruppenrichtlinie. Für die erste Einstallung „Allow all trusted apps to install“ ist standardmäßig im GPO Template gesorgt. Für die zweite Einstellung habe ich quick & dirty ein Template gebaut. Norbert macht das garantiert viel eleganter.

CLASS MACHINE

CATEGORY "SCCM 2012 Company Portal"

    KEYNAME "SOFTWARE\Policies\Microsoft\CCM"
    POLICY "Enable Installation of SCCM 2012 Company Portal"
    PART "Predefined String" EDITTEXT
        VALUENAME "PortalPackageFamily"
        DEFAULT "Microsoft.CorporateAppCenter_8wekyb3d8bbwe" 
          END PART
    END POLICY

END CATEGORY

Die Gruppenrichtlinie sieht dann so aus:

copo1

2. Jetzt kann die App von: http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=40795 heruntergeladen werden. Danach installiert bzw. entpackt man eigentlich nur den Download. Aus dem Inhalt produziert man eine SCCM 2012 Application mit einem Deployment Type vom Typ „.appx package“.

copo0

Diese gilt es dann per Softwareverteilungsmethoden auszurollen. Das muss ich ja nicht beschreiben.

3. Nach dem Deployment der App sieht man die Kachel auf dem Startbildschirm bzw. bei 8.1 holt man sie aus der Liste aller installierten Apps. Das sieht dann so aus (s. rechts oben):

copo00

Direkt nach der Installation dauert es ca. 15 Min bis der SCCM Agent und das Company Portal miteinander kommuniziert haben. Danach werden alle „Applications“, die an Benutzersammlungen angekündigt sind, hier angezeigt.

copo02

Besondere Applikationen kann man im Bereich „Featured Apps“ herausheben, Applikationen können zum besseren Auffinden kategorisiert werden und im rechten Bereich können Kontaktinformationen hinterlegt werden. All diese Infos stammen aus den SCCM Applications. Die Kontaktinformation kommt aus einer ggf. vorhandenen Windows Intune Subscription.

copo020

Die Installation einer Applikation sieht dann so aus:

copo03

copo04

Das ist eine sehr schöne Methode dem Benutzer zu ermöglichen selber Software installieren zu können. Wenn der SCCM Application Catalog sowieso schon implementiert ist dann ist die Bereitstellung des Unternehmensportals eigentlich ein Klacks.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: